Kurzvita Dr. Claudia Symmank

Dr. Claudia Symmank promovierte von 2014 bis 2018 an der Professur für Marketing der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Während ihrer Promotion sammelte sie einerseits Erfahrungen im Gesundheitsmarketing als wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Projekt „Determinants of Diet and Physical Activity“, ein Kooperationsprojekt der Professur für Lebensmitteltechnik der Technischen Universität Dresden und der Professur für Marketing der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Andererseits arbeitete sie in den Bereichen Sustainability und Sensory Marketing im BMEL-Projekt „COSUS – Barrieren und Vermittler der Akzeptanz optisch suboptimaler Lebensmittel“ an der Professur für Lebensmitteltechnik der Technischen Universität Dresden. Aktuell ist die als Online Marketing Managerin in einem international agierenden Unternehmen der Unterhaltungselektronik sowie der Buchhandelsbranche tätig.

Angeschaut und eingekauft?
Wie extrinsische und intrinsische Produktmerkmale den Lebensmitteleinkauf beeinflussen

ZUSAMMENFASSUNG DES ARTIKELS

Bei einem durchschnittlichen Produktangebot von 40.000 Artikeln pro Lebensmittelmarkt und nur wenigen Sekunden, die der Konsument für eine Entscheidung am Point-of-Sale aufwendet, ist eine aussagekräftige und schnelle Informationsvermittlung von Seiten der Lebensmittelhersteller unerlässlich. Gesetzlich reglementierte Kennzeichnungselemente für Lebensmittel reichen von Zutaten-, Nährwert- und Mengenangaben bis hin zu gesundheits- und umweltbezogenen Aussagen. Durch den werbewirksamen Einsatz weiterer Produkteigenschaften kann es Unternehmen allerdings gelingen, Aufmerksamkeit auf ihre Produkte zu lenken und sich von Mitbewerbern abzugrenzen. Dieses Kapitel zeigt auf, wie extrinsische und intrinsische Produktmerkmale eingesetzt werden, um Konsumenten zum Kauf von Lebensmitteln anzuregen. Schwerpunkte extrinsischer Merkmale bilden dabei Aspekte der Verpackungsgestaltung (z. B. Farbe) sowie der Lebensmittelwerbung (z. B. Sensory Claims, Produktlabels). Im Hinblick auf die intrinsischen Produktmerkmale spielen vor allem das Aussehen und der Geschmack eines Lebensmittels eine Rolle, positiv auf die Kaufentscheidung des Konsumenten einzuwirken.

Weitere Autoren – Teil 1

Achim Fringes

Experte Neuromerchandising und Autor

Multisensorik im stationären Einzelhandel – Grundlagen und Praxis in der kundenzentrierten Filialgestaltung

Beat Grossenbacher

centre d’ambiance

Die emotionale Organisation – Gefühle, Sinne, Bewusstsein

Brigitte Mäder

centre d’ambiance

Die emotionale Organisation – Gefühle, Sinne, Bewusstsein

Prof. Dr. Andrea Gröppel-Klein

Universität des Saarlandes

Die Wahrnehmungsforschung und ihre Bedeutung
für Handelsmarketing und Shopper-Research

Prof. Dr. Georg Felser

Hochschule Harz

Von Bottom-up zu Top-down in der Ladenumwelt

Prof. Dr. Patrick Hehn

Hochschule Harz

Von Bottom-up zu Top-down in der Ladenumwelt

Prof. Dr. Karsten Kilian

Hochschule Würzburg-Schweinfurt

Markenwerte identifizieren und multisensual inszenieren

Menü