Beat Grossenbacher

Beat Grossenbacher und Brigitte Mäder fragen sich: „Warum funktionieren sachlich korrekt aufgebaute Ladenkonzepte manchmal nicht? Unsere Meinung hierzu: weil man sich viel zu stark mit der Freude am POS auseinandersetzt und viel zu selten mit Bedrohungen – sprich Störfaktoren.“ Das führt dazu, dass (auch prämierte) Ladenflächen manchmal vom Kunden gemieden werden, weil z.B. unangenehme Düfte, eine störende Geräuschkulisse oder eine enge Einfahrt in die Parkgarage so dominant sind, dass sie zur Vermeidung führen. Beat Grossenbacher und Brigitte Mäder präsentieren einen spannenden Lösungsansatz zur Wahrnehmungskongruenz mithilfe der Farbmethodenanalyse.

Was ist Ihre Meinung dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü