Zweitplatzierung

Bei einer Zweitplatzierung bleibt ein Produkt an seinem eigentlichen Standort, erhält aber eine zusätzliche Verkaufsfläche an einem gesonderten Platz beispielsweise in temporären Aufstellern am Ladeneingang. Um die Aufmerksamkeit des Kunden zu erregen wird hier auch oft eine Akzentbeleuchtung (Vgl. Akzentbeleuchtung) oder besondere Dekoration verwendet.

Heil, S. (1999). Visual Merchandising.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü