Kurzvita Cornelia Diethelm

Cornelia Diethelm ist Inhaberin der Shifting Society AG und gestaltet den digitalen Wandel an der Schnittstelle von Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft aktiv mit. Dazu gehört insbesondere der Aufbau des Centre for Digital Responsibility (CDR), ein unabhängiger Think Tank für Digitale Ethik in der DACH-Region. Cornelia Diethelm hat ihre Lehre als Kauffrau beim Schweizer Händler Migros absolviert, auf dem zweiten Bildungsweg Politikwissenschaften sowie Betriebs- und Volkswirtschaft studiert und später einen Master in Digital Business erworben. Cornelia Diethelm verfügt über langjährige Praxiserfahrungen, unter anderem als Direktorin für Nachhaltigkeit & Issue Management beim Schweizer Händler Migros. Sie versteht es, Brücken zwischen der Wirtschaft und den Erwartungen der Gesellschaft zu bilden und strategische Trends frühzeitig zu erkennen. Ihr Wissen als Expertin für Digitale Ethik gibt die Unternehmerin auch als Studiengangsleiterin für Digitale Ethik an der Hochschule für Wirtschaft (HWZ) sowie als Dozentin an weiteren Fachhochschulen weiter.

Der Vertrauensvorsprung stationärer Läden

ZUSAMMENFASSUNG DES ARTIKELS

Die Corona-Krise hat eindrücklich gezeigt, dass Einkaufen mehr als eine rationale Handlung ist. Läden sind soziale Treffpunkte zu allen Tageszeiten, wo sich Menschen gerne aufhalten, andere beobachten und Bekannte treffen. Der Artikel zeigt, dass der stationäre Handel über einen Vertrauensvorsprung gegenüber dem Online-Einkauf verfügt, und wie wichtig es ist, neue Technologien mit Augenmaß einzusetzen. Denn Technologien können eine unethische Gestalt annehmen, wenn sie nur noch dazu da sind, den Umsatz der Händler zu erhöhen. Langfristig erfolgreich sind jene Händler, die über einen ethischen Kompass verfügen, ihren Mitarbeitenden eine sinnvolle Tätigkeit anbieten können und die Bedürfnisse der Kunden konsequent ins Zentrum stellen.

Weitere Autoren – Teil 2

Dr. Martin Kiel

Universität der Künste Berlin

Filialen in Zeiten von New Work – Gedanken zur Renaissance des stationären Handels

Bert Martin Ohnemüller

neuromerchandising group

Verkaufen“ kommt von „Verstehen“

Philipp Riederle

Digitaler Aufklärer

Der stationäre Handel aus Sicht der Digital Natives

Prof. Dr. Gerrit Heinemann

Hochschule Niederrhein

Best Practices für KI im Handel – auch für Multisensorik?

Kerstin Sonntag

Hochschule Niederrhein

Best Practices für KI im Handel – auch für Multisensorik?

Marcus Groß

adesso SE

Best Practices für KI im Handel – auch für Multisensorik?

Pierre Gervais Farine

screenFOODnet Digital Signage Retail Services

Digitale Präsenz beim physikalischen Einkaufen – vom „Nutzenorientierten Ansatz“ zum erfolgreichen Customer Engagement

Prof. Dr. Christian Zagel

Hochschule Coburg

Consumer Experience durch Einsatz von Mixed Reality in Einkaufsumgebungen

Menü